kleine Hefezöpfe – Backen für Ostern

Heute war eine Freundin zum Frühstücken zu Besuch. Daher habe ich gestern Abend schon einen Hefeteig geknetet und ihn entspannt über Nacht gehen gelassen. Heute Morgen habe ich dann ganz frisch kleine Hefezopfkränze gebacken.

Sie lassen sich auch wunderbar verschenken oder in der Mitte mit einem Ei dekorieren.

Für 4 kleine Zöpfe wird benötigt:

  • 500g Weizenmehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 90g Zucker
  • 215ml Milch
  • 60g Butter
  • 1 Ei
  • 70g Rosinen
  • Prise Salz
  • Saft von 1/2 Zitrone

So geht’s:

  • Das Mehl in eine große Schüssel sieben. In die Mitte eine Vertiefung drücken.
  • Milch leicht erwärmen.
  • Die Hefe in die Kuhle krümeln.
  • 1EL Zucker auf die Hefe streuen und mit 175ml lauwarmer Milch und etwas Mehl zu einem Vorteig rühren. Die Hefe soll sich komplett aufgelöst haben.
  • Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 15 Min gehen lassen. Auf der Hefemilchmasse sollten Blasen zu sehen sein.
  • Die restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig unterkneten.
  • Die Schüssel erneut abdecken und min. 45 Minuten an einem warmen Ort/ oder über Nacht, gehen lassen. Das Teigvolumen sollte sich deutlich vergrößert haben.
  • Den Teig erneut durchkneten und in 12 gleiche Stücke teilen.
  • Jedes Stück zu einem Strang rollen. Aus je drei Strängen
  • einen kleinen Zopf flechten. Diesen zu einem Kranz schließen.
  • Die Hefekränze auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit der restlichen Milch einpinseln und erneut gehen lassen.
  • Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene bei 200°C 15-20 Min backen.
  • Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.

Wer keine Rosinen mag, kann diese einfach weg lassen, Mandeln, Nüsse oder Trockenfrüchte in den Teig einarbeiten.

02.04.2015

Viel Spaß beim Nachbacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
4 − 3 =